Den Hebel ansetzen

D

Unlängst, nach dem Spiel der Admira gegen den GAK (Endstand 1:0 für GAK) meinte der Admira-Trainer Thomas Pratl im Interview sinngemäß: Die Mannschaft hat nicht genügend zwingende Tor-Chancen kreieren können, deswegen haben wir verloren. Wir wissen also ganz genau, wo wir den Hebel in der Zukunft ansetzen müssen.

Das erinnert mich an meinen Job als Gründungsberater. Im besten Fall entsteht bei der gemeinsamen Arbeit mit einem Gründer bzw. einer Gründerin auch ein klares Bild davon, wo wir den Hebel ansetzen müssen, damit die Gründungsidee Erfolg hat.

Aber: Dieses Erkennen garantiert noch keine. Verbesserung. Zur Verbesserung gehört nicht nur das Erkennen, sondern auch das Umsetzen dessen, was diese Verbesserung auslösen soll. Es braucht taugliche Mittel, und es braucht Konsequenz.

Und auch das haben ein Fußballtrainer und ein Gründungsberater gemein: Wir können den Hebel ansetzen, wir können die Richtung vorgeben, wir können in Richtung Verbesserung einwirken – aber was, wenn die Verbesserung nicht eintritt? Wenn der Hebel zwar angesetzt ist, aber keine Wirkung entfaltet?

Wer ist dann „Schuld“?

Im Fußball ist der Trainer dann meistens seinen Job los…


Entdecke mehr von schmatzberger.com

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.