Bear App: 13 interessante Facts

Ich habe die App Bear für mich entdeckt. Bear ist eine Notiz-App, die sehr reduziert und schön designt ist und sich wunderbar zum ablenkungsfreien Schreiben eignet.

Hier habe ich 13 interessante. Facts über Bear zusammengestellt, die du vielleicht noch nicht gewusst hast.

  1. Man kann sich in Bear auch Vorlagen machen, die man dann mit „Duplicate“ verwenden kann.
  2. Bear kann einzelne Notizen oben hinpinnen.
  3. Bear kann man gut mit Tags organisieren, die dann in der Sidebar angezeigt werden. Das funktioniert gut, weil es die Inbox frei hält.
  4. Nested Tags sind unendlich möglich.
  5. Man kann sogar die Symbole der Tags verändern.
  6. Der pdf-Export aus Bear sieht ganz gut aus. Wenn man da vorne noch ein Cover-pdf einfügt, hat man ein ganz passables Dokument!
  7. Bear hat ein „Archiv„. Das bedeutet, dass man seine Haupt-Liste nur mit den aktuellen Notizen befüllen kann, die man gerade bearbeitet. Der Rest kommt ins Archiv, bis man wieder daran arbeitet.
  8. Bear hat eine Export- und eine Backup-Funktion.
  9. Bear kann Markdown:
    • * + Leerzeichen: Aufzählung
    • – + Leerzeichen: Todo
    • Interner Link: [[
  10. Rechts unten ist eine Formatierungs-Bar. Die kann man auch entkoppeln und verschieben.
  11. Cool ist, dass sich die internen Links verändern, wenn sich der Notiztitel verändert. (Das wünsche ich mir in Evernote seit Jahren.)
  12. Bear zeigt zu jeder Notiz die Anzahl der Wörter an und errechnet eine ungefähre Lesezeit
  13. Bear gibt es momentan nur für Apple-Geräte. Ein Webclient ist allerdings in Entwicklung.