Bitte Geduld! (Freewriting VI)

B

Eine der Konsequenzen, dass ich eben bin, wie ich bin, ist, dass ich nicht gerade sehr spontan bin in der Umsetzung.

Man könnte auch sagen: Bei mir dauert alles ziemlich lange. Weil ich gerne lange nachdenke. Weil ich nicht sehr spontan bin. Weil ich nicht einfach mal was ausprobiere, ohne lang zu überlegen. Weil ich mir viele Gedanken und auch Sorgen mache, bevor ich aktiv werde. Darauf bin ich nicht stolz, aber was soll ich machen.

Mitunter führt das bei Menschen in meiner Umgebung zu Frust. Meine Frau kann davon ein Lied singen, aber auch der eine oder die andere Geschäftspartner*in. Bis bei mir einmal was weitergeht!

Was dann halt immer auch ist: Dass mein mangelnder Umsatzdrang mit fehlendem Interesse gleichgesetzt wird. Nach dem Motto: Wenn Günter wirklich wollte, dann würde er doch längst. Aber das stimmt nicht. Nur, weil ich (noch) nicht tue, heißt das nicht, dass ich niemals tun werde. Es dauert halt nur sehr, sehr lang.

Aber am Ende habe ich noch jede Idee, die ich für wirklich gut befunden habe, umgesetzt.

Habt Geduld mit mir!