Bootstrapper

Solopreneure haben drei Möglichkeiten, dir Unternehmen zu finanzieren:

  1. Eigenkapital: Sie haben so viel Geld (gespart, geerbt, gefunden), dass sie alle Investitionen aus eigenen Mitteln finanzieren können.
  2. Fremdkapital: Das Geld kommt in Form von Krediten von der Bank, von Lieferanten oder von der Oma.
  3. Bootstrapping: Alle Investitionen müssen erst verdient werden durch das Geld, das von den Kunden kommt. Es wird nur das Geld ausgegeben, das die Kunden zuerst bezahlt haben.

Aus meiner Sicht ist Bootstrapping der nachhaltigste Weg, der langfristig auch am wenigsten Kopfzerbrechen macht.

Bootstrapping ist aber trotzdem keine Spazierfahrt. Seth Godin hat in seinem Manifest des Bootstrappers die Anforderungen wunderbar auf den Punkt gebracht.

Bist du mutig genug, Bootstrapper zu werden?