Brav

Wir Österreicher*innen sind sehr brav.

Wir halten uns an die Regeln und haben meist ein schlechtes Gewissen, wenn wir etwas tun, was vielleicht nicht ganz „sauber“ sein könnte. Wir wollen keine Scherereien. Wir wollen nichts falsch machen.

Deshalb üben wir mitunter vorauseilenden Gehorsam. Damit blockieren wir uns jedoch, und wir schränken unsere Handlungsspielräume ein.

„Ask for forgiveness, not permission“, sagen die Amerikaner.