Der Normalfall

Unlängst meinte ein Freund zu mir: „Das sollte im Normalfall nicht passieren…“.

Der Normalfall… Ein spannendes Konzept. Es ist nämlich interessant, was wir für „normal“ halten. Und dass wir immer wieder glauben, dass die Vergangenheit eine verlässliche Basis ist, um die Zukunft vorauszusagen.

Radikal gesehen, könnte man sagen: Den Normalfall gibt es nicht. Es gibt vielleicht Ereignisse, die wahrscheinlicher sind, und andere sind es weniger. Aber „normal“ suggeriert, dass es eine gewisse Verlässlichkeit gibt. Und die gibt es nicht.

Von einem Normalfall auszugehen, führt uns in unserer Selbständigkeit (und im Leben generell) wahrscheinlich in die Irre.