Über mich / now

Beruf und Berufung

Ich bin „Lehrer“ in vielen Formen und Gestalten:

  • Ich berate motivierte Gründerinnen und Gründer im Unternehmensgründungsprogramm, das von ÖSB Consulting im Auftrag des AMS Wien durchgeführt wird. Die Arbeit mit den Gründer*innen macht mir sehr viel Freude. In den vergangenen zweieinhalb Jahren habe ich ca. 200 Gründer*innen auf ihrem Weg in die Selbständigkeit begleitet.
  • Ich unterrichte seit 2018 an der Fachhochschule BFI Wien: Buchhaltung und Bilanzierung am Studiengang Logistik und Transportmanagement sowie Unternehmenssimulation am Studiengang Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung. Meine Studierenden, von denen viele gerade erst geboren wurden, als ich selbst studiert habe, fordern mich heraus, die Themen auf den Punkt zu bringen und immer wieder zu hinterfragen: Was davon werden sie später in ihrer Karriere wirklich brauchen?
  • Mein neuester Lehrauftrag führt mich an meine Wurzeln zurück, nämlich an den Studiengang Medienmanagement der Fachhochschule St. Pölten. Zwanzig Jahre, nachdem ich dort mein Studium begonnen habe, unterrichte ich dort mit sehr viel Freude Einführung in Betriebswirtschaft und Accounting (1. Semester) sowie Media Cost Management & Finance (2. Semester)
  • Ich halte als selbständiger Business-Trainer Corporate Trainings für Easy Business Training zu den Themen Betriebswirtschaft und Management für Kunden wie REWE, UNIQA, Wüstenrot, Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, KAGes Steiermark und Greiner (blended learning mit EBC*L Zertifizierung). Derzeit finden diese Seminare jedoch selten, und wenn dann „virtuell“ statt.
  • Gelegentlich gebe ich Mathematik-Nachhilfe für meine beiden Nichten.
  • Seit 783 Tagen blogge ich täglich auf dieser Website über das, was ich in meiner Arbeit als Lehrer und Berater lerne. Der Blog ist mein „Lerntagebuch“ („learning log“, inspiriert von Seth Godin), in dem ich meine Erfahrungen verarbeite und festhalte.
  • Mein 37-Jahre-Projekt „SILBE – Südstädter Institut für Lifestyle Business und Edupreneurship“ nimmt Formen an. Mein Ziel: Nützliche Angebote speziell für Solopreneure, Lifestyle Entrepreneure und Edupreneure zu entwickeln, um sie zu richtig guten Unternehmer*innen zu machen. Es wäre so wichtig! Aber es ist viel Arbeit, und wegen meiner vielen anderen „Lehr-Aufträge“ komme ich nur langsam voran. Aber ich komme voran.

Andere Personal Projects

  • Ich bin auch Sprachwissenschaftler. Mich fasziniert seit jeher die menschliche Sprache in allen Facetten. Deswegen habe ich mir 2016 einen Traum erfüllt und mein Bachelor-Studium Sprachwissenschaft an der Universität Wien abgeschlossen. Meine Bachelor-Arbeiten habe ich zu den Themen „Rücktrittsreden von Politikern“ und „Arzt-Patienten-Kommunikation“ geschrieben. Pro-Tipp: Sprachwissenschaftler*innen zählen zu den spannendsten Gesprächspartner*innen, die man finden kann.
  • Ich bin Mitglied im Verein zur Verzögerung der Zeit, und als solches versuche ich „innezuhalten, und dort zum Nachdenken aufzufordern, wo blinder Aktivismus und partikuläres Interesse Scheinlösungen produzieren.“
  • Ich halte das Bedingungslose Grundeinkommen das wichtigste gesellschaftspolitische Projekt unserer Zeit. Ich unterstütze daher die Vereine Generation Grundeinkommen (Österreich) und Mein Grundeinkommen (Deutschland) in dem Glauben und der Hoffnung, dass zumindest meine Kinder ein Leben führen werden können, in dem Selbstwert nicht gleich Marktwert ist.
  • Ich bin ein riesengroßer Fan von Bruce Springsteen. Deshalb freue ich mich jetzt schon wie ein kleines Kind auf sein Konzert am 18. Juli 2023 in Wien.
  • Ich habe ein Saison-Abo für den FC Flyeralarm Admira, unsere Heim-Mannschaft. Trotz meiner lautstarken Unterstützung ist die Admira leider abgestiegen. Naja, dann halt Zweitliga-Spiele in der nächsten Saison. #comebackstronger
  • Ich meditiere (beinahe) täglich. Zum Laufen komme ich idealerweise zweimal pro Woche.
  • Ich bin glücklicher Pescetarier.

Familie

Ich lebe mit meiner Frau, meinem Sohn (6) und meiner Tochter (4) in der Südstadt/Maria Enzersdorf (Niederösterreich). Wir fühlen uns hier sehr wohl. Frühling in der Südstadt ist die schönste Jahreszeit überhaupt.

Ich bemühe mich, ein präsenter Vater und Ehemann zu sein. Das gelingt mal besser, mal schlechter.


Was ich gerade sehr gerne mag


Letztes Update: 25. Mai 2022


Die „now-page“ ist eine Idee von Derek Sivers. Wenn du auch eine now-Page für deine Website erstellen möchtest, erfährst du hier mehr darüber. Eine Sammlung von now-pages ist zu finden unter www.nownownow.com.

Günter Schmatzberger
Günter Schmatzberger

Foto: Dieter Lampl