Seth Godin: Permission Marketing (1999) 📙

S

Meine Notizen

What if you could turn your clutter into an asset?

  • vgl. Book Notes: Put them out there!

The only scarce resource today is time, not information.

  • Consumers will pay handsomely to save time.

Permission Marketing = Dating your customers

  • Hard work and requires patience

Permission Marketing = the tool that unlocks the power of the internet.

Company with nothing to lose!

  • Was riskieren, auf den Putz hauen, anders / be-eindruckend sein!

Getting a new customer is expensive. Sell more to existing customers.

5-step circle of prospects

  1. strangers
  2. friends
  3. customers
  4. loyal customers
  5. former customers

Degree of permission = degree of trust

  • „Move them up the permission ladder!“
  • Profit ⬆️

Alles beginnt mit awareness/attention. Dafür gibt es verschiedene Ideen.

  • Advertising creates awareness.
  • Empfehlungsmarketing creates awareness.
  • Viele andere Tools und Taktiken erzeugen awareness.
  • Die Frage ist nur:
    • Welche Idee passt zu mir? UND
    • Welche Idee passt am besten zu den Menschen, denen ich helfen will? („Empathie”, wie Seth Godin sie meint.)

Lieber wenige regelmäßig erreichen als viele sporadisch.

  • Wenige sporadisch ist überhaupt das Schlechteste.
  • Auch hier gilt: Weniger, aber besser (= öfter, kreativer, nützlicher, empathischer…)
  • Permission empowers frequency.
  • Trust comes from frequency.

Customers want more than price. They want a combination of price and service and safety and comfort. If that mix is better than your competitors, then…

Customers are selfish. They care very little about you. Give them a good reason to pay attention!

Testing ist auch wichtig, gerade beim PM. Ich muss nicht die beste Lösung im Vorhinein haben. Run them all!

Vertriebspartner („Walfische”) haben Permission von ihren Kunden. Auf diese Permission kann ich aufbauen und sie mir leihen.

  • Aber: Was haben die Gatekeeper davon? Warum sollten sie mir die Permission leihen? (=> Empathie!)
  • Was haben sie davon für sich, was für ihre Kunden?

Das könnte dich auch interessieren…