Stärken und Schwächen

S

Es gibt drei Stufen von unternehmerischen Kompetenzen:

Schwächen: Jene vernachlässigten Bereiche deines Unternehmens, die potenziell dafür sorgen können, dass dein Unternehmen untergeht. Die kritischen Erfolgsfaktoren des Unternehmertums, die du einfach nicht gut genug drauf hast, um auf deinem Markt Erfolg zu haben.

Gut genug: Jene (vielen) Bereiche deines Unternehmens, die nicht perfekt laufen, aber immerhin so gut, dass sie dich und deinen Erfolg nicht behindern.

Stärken: Jene (wenigen) Bereiche, in denen du wirklich besser (und zwar viel besser) bist als andere Anbieter am Markt. Das, was dich besonders macht. Das, warum deine Kund*innen wirklich bei dir kaufen.