Über mich

Ich bin „Lehrer“ in vielen Formen und Gestalten:

  • Ich unterrichte an der Fachhochschule BFI Wien: Buchhaltung und Bilanzierung am Studiengang Logistik und Transportmanagement sowie Unternehmenssimulation am Studiengang Europäische Wirtschaft und Unternehmensführung. Meine Studierenden, von denen viele gerade erst im Kindergarten waren, als ich selbst studiert habe, fordern mich heraus, die Themen auf den Punkt zu bringen und immer wieder zu hinterfragen: Was davon werden sie später in ihrer Karriere als Führungsperson wirklich brauchen? Auch diese Aufgabe taugt mir sehr. Die Aufgabe, einen Großteil der Lehre auf „distance learning“ umzustellen, macht diese Aufgabe zusätzlich spannend.
  • Ich halte (seit bereits mehr als zehn Jahren!) Seminare für Easy Business Training zu den Themen Betriebswirtschaft und Management für Kunden wie Merkur, UNIQA, Wüstenrot und Greiner (blended learning mit EBC*L Zertifizierung). Derzeit finden diese Seminare „virtuell“ statt, was erstaunlich gut klappt.
  • Seit 13. März 2020 blogge ich täglich auf dieser Website über das, was ich in meiner Arbeit als „Lehrer“ lerne. Ich wollte immer schon ein bisschen wie Seth Godin sein und erfülle mir damit ein lang gehegtes Personal Project.
  • Gemeinsam mit Martin Schmidt habe ich ein Buch geschrieben: Highway To Hell – Die 11 größten Fehler im Projektmanagement. Erhältlich bei Amazon.

Andere Personal Projects „of interest“

  • Ich bin Mitglied im Verein zur Verzögerung der Zeit. Im Oktober findet das jährliche Symposion in Wagrain statt. Thema: Künstliche Intelligenz: ¿Freiheit oder Algorithmus?
  • Ich halte das Bedingungslose Grundeinkommen das wichtigste gesellschaftspolitische Projekt unserer Zeit. Ich unterstütze daher die Vereine Generation Grundeinkommen und Mein Grundeinkommen in dem Glauben und der Hoffnung, dass zumindest meine Kinder ein Grundeinkommen erleben werden.
  • Ich bin außerdem noch Rechnungsprüfer im Verein Kleine Unternehmer verändern die Welt, der sich zur Aufgabe gesetzt hat, Kinder zu selbstbewussten Unternehmern ihres Lebens zu ermächtigen.
  • Ich meditiere (beinahe) täglich. Zum Laufen komme ich idealerweise 2-3 mal pro Woche.
  • Ich bin glücklicher, aber nicht missionarischer Vegetarier (mit regelmäßigen Ausnahmen für Fisch).

Noch mehr über mich…