Wir dürfen nicht, was wir sollen

W

Wir leben in einer paradoxen Welt.

Wir sollen konsumieren, denn darauf beruht unser Wirtschaftssystem. Das sichert Arbeitsplätze. 

Wir dürfen aber nicht (mehr) so viel konsumieren, denn das ruiniert das Klima und das ist nicht nachhaltig. 

Marianne Gronemeyer sagt, das ist ein Kennzeichen von Absurdistan – der Welt des unbegrenzten Wachstums. 


Entdecke mehr von schmatzberger.com

Subscribe to get the latest posts sent to your email.