Roman Kmenta: Preiserhöhung für Stammkunden

Ein Business das läuft Podcast #113 vom 25. Februar 2020

Zum Podcast

RK sagt: Eine Preiserhöhung ist keine Option, sondern ein Muss!
Tipps:

  • Regelmäßige, aber kleine Preiserhöhungen. 
  • Im Herbst schon ankündigen, dass es im neuen Jahr eine Preiserhöhung geben wird. 
  • „Bis Ende des Jahres gibt es noch den alten Preis!“ -> kann Umsatz ankurbeln; Achtung: Vorziehkäufe!
  • Erhöhen und senken gleichzeitig: Ein Produkt wird erhöht, ein anderes wird gesenkt. = „Preisanpassung“
  • Gleichzeitig Leistung/Produkt ändern: „Irgendwas hinzufügen, irgendwas verändern, irgendwas länger oder kürzer machen.“ => neues Produkt hat natürlich auch einen neuen Preis.
  • Nicht Preis erhöhen, sondern Menge reduzieren (vgl. Joghurtbecher)
  • Typische Gelegenheiten für Preiserhöhungen nutzen (z.B. Jahreswende, aktuelle Artikel in Zeitungen über Preissteigerungen, wichtige Messen, …)

„Du solltest es tun. Du solltest es regelmäßig tun. Alles wird teurer.“
„Jeder Tag ist ein guter Tag für eine Preiserhöhung.“
„Fass dir ein Herz, sprich es an, zieh es durch! Ich wünsche dir dabei viel Erfolg!“